Der Weihnachtsbaum fliegt mit

Weihnachten ohne Tanne? Geht nicht! Was aber, wenn man das Fest nicht zu Hause verbringt und Nadelbäume im handlichen Format am Urlaubsort Mangelware sind? Dann sollten Sie mit Air Berlin reisen! Die Airline nimmt auch 2015 Ihren Weihnachtsbaum gratis im Flugzeug mit. Dieser Service ist übrigens vor allem bei Fluggästen nach Spanien sehr beliebt. Wer möchte, kann seinen Weihnachtsbaum aber auch auf Fernstreckenflügen mitnehmen.

Passagiere sollten den Transport allerdings bis zu 48 Stunden vor dem Abflug anmelden. Das macht man am Besten im Service Center von Air Berlin, unter der Telefonnummer: 030 / 3434 3434

Aber Achtung: Der Service gilt nur bis zum 7. Januar 2016 und für Weihnachtsbäume bis maximal 2 Meter Höhe. Innerdeutsche Flüge und Codeshare-Verbindungen sind übrigens leider ausgeschlossen.

Viele Fluggesellschaften transportieren Weihnachtsbäume

Auch Germanwings nimmt den Baum im Flieger mit. Allerdings nur kostenlos, wenn er als Handgepäck eingecheckt werden kann. Ansonsten werden für die Mitnahme 8 Euro berechnet, wenn er nicht mehr als 20 Kilogramm wiegt. Alles muss hübsch in einem Sack verschnürt sein.

Bei TUIFly werden Bäume bis zwei Meter, die fest in einem Netz verpackt sind, kostenlos befördert.

Grundsätzlich ist die Mitnahme des Christbaumes bei fast allen Airlines möglich, allerdings sind die Bedingungen überall unterschiedlich. Am Besten nimmt man vorher Kontakt mit den Gesellschaften auf.

Natürlich werden Weihnachtsbäume auch in unseren Shuttles, die Sie sicher von unseren Parkflächen zum Terminal des Flughafens Dresden bringen, kostenlos befördert.

Weihnachtszeit am Flughafen Dresden

Auch wenn man im Advent keine Reise plant, lohnt sich in der Vorweihnachtszeit ein Ausflug zum Flughafen Dresden. Spätestens am 24. Dezember dürfen sich Familien das traditionelle Spektakel am Airport nicht entgehen lassen, denn dann landet tatsächlich der Weihnachtsmann in der Sächsischen Landeshauptstadt.

Lichtertouren am Flughafen Dresden

Doch bevor es soweit ist, organisiert der Kundendienst an den Adventssonntagen die allseits beliebten, stimmungsvollen Lichtertouren. Am 6., 13. und 20. Dezember, jeweils um 16.30 Uhr, starten die zweistündigen Touren mit einem gemütlichem Beisammensein bei Glühwein, Kinderpunsch und allerlei Köstlichkeiten. Weiter geht es mit einem informativen Terminal-Rundgang und einem Gang durch die Sicherheitskontrolle. Dann wartet schon der Bus für eine Fahrt über das beleuchtete Vorfeld und einen Besuch der Flughafenfeuerwehr. Je nach Verkehrs- und Wetterlage können Besucher Starts und Landungen der Flugzeuge sowie die Winterdienstfahrzeuge fotografieren und filmen.

Die Lichtertouren beginnen und enden an der Flughafen-Information. Der Preis für Erwachsene beträgt 14 Euro, Kinder bis 14 Jahre zahlen 9 Euro (inklusive Verpflegung). Es wird um Anmeldung unter der Telefonnummer 0351/881-3300 (Wochenende: -3360) dringend gebeten.

Landung des Weihnachtsmannes am Flughafen Dresden

Das Highlight erwartet kleine und große Besucher dann am 24. Dezember. Dann wird der Weihnachtsmann in Dresden erwartet. Er lädt alle Kinder aus der Region zu einem lustigen Bühnenprogramm auf die Aussichtsplattform ein.

Treffpunkt für die Landung des Weihnachtsmanns am 24. Dezember ist um 10 Uhr die Flughafen-Information. Das mit vielen Geschenken bepackte Flugzeug der Christmas Air (Flugnummer DRS2412) wird gegen 10.15 Uhr erwartet. Nach einem kurzen Stelldichein des bärtigen Rotmantels geht es auf der Aussichtsplattform im Terminal mit Spiel und Spaß, Liedern, Gedichten und kleinen Geschenken weiter. Der Eintritt ist für alle frei!

Wir von easy park & fly, Ihrem Parkplatzanbieter am Flughafen Dresden, wünschen Ihnen eine schöne Vorweihnachtszeit.

Parken am Flughafen muss nicht teuer sein

Die Nordwestzeitung hat eine vergleichende Analyse von Parkplatzpreisen an norddeutschen Flughäfen durchgeführt. Dabei hat man festgestellt: „Wer sein Auto während des Kurz- oder Sommerurlaubs auf einem Flughafenparkplatz lässt, muss nach der Rückkehr aus den Ferien mitunter tief in die Tasche greifen.“ Als besonders günstig wurden die Parkmöglichkeiten an den Flughäfen Bremen und Hannover (50 Euro für drei Tage) genannt. In Hamburg dagegen sei das Parken am Flughafen mit 88 Euro für drei Tage mit Abstand am teuersten. Mit 39 Euro parke man in Düsseldorf da sehr sehr günstig.

Hohe Gebühren für Flughafen-nahes Parken

Für eine einwöchige Flugreise ermittelte die NWZ für Bremen einen Preis von 67,50 Euro, in Hannover 50 Euro und in Hamburg 66 Euro, wenn der Parkplatz weiter entfernt vom Flughafen liegt und über eine Busanbindung zum Terminal verfüge.

„Parkplätze, die nahe den Abflugterminals liegen, kosten oft erheblich mehr,“ so das Fazit in der NWZ. Da können wir von easy park & fly in unmittelbarer Nähe des Flughafens Dresden einen wesentlich günstigeren und komfortableren Service bieten. Bei uns zahlen Sie laut der aktuellen Herbstpreisliste für drei bzw. vier Tage 25 Euro auf dem überwachten Parkplatz und 32 Euro in der Tiefgarage. Für eine Woche zahlen Sie lediglich 29 Euro im Freien und 38 Euro im Parkhaus. Der Transfer zum Terminal in einem unserer bequemen Shuttle-Fahrzeuge ist im Preis inklusive. Sie müssen also in keinen Bus steigen oder extra ein Taxi finanzieren. Der Transfer dauert auch nur 5 Minuten, damit verlieren Sie keine Zeit und gelangen pünktlich zum Flughafen.

Herbstpreise sichern!

Wer für 2016 jetzt schon im Voraus bucht, kann sich sogar die günstigen Preise sichern und bekommt die Parkzeit zum aktuellen Herbstpreis!

Ab sofort Direktflüge von Dresden nach Ras Al Khaimah

Reiseveranstalter FTI bietet seit Anfang November 2015 erstmals Charterflüge von Dresden nach Ras Al Khaimah an. Als eines der Top-Badeferienziele ist das Emirat im Südosten der Arabischen Halbinsel ein begehrtes Urlaubsland. Den Direktflug vom Flughafen Dresden nach Ras Al Khaimah übernimmt wöchentlich SunExpress.
„Das neue exotische Reiseziel ergänzt ideal unseren Flugplan. Passagiere aus Mitteldeutschland und darüber hinaus haben somit die Möglichkeit, von Dresden aus das Emirat erstmals direkt zu bereisen,“ erklärt Markus Kopp, Vorstand der Mitteldeutschen Flughafen AG. Geflogen wird immer Mittwochs.

Direkt vom Flughafen Dresden in die Emirate

Die neue Route in die Beach- und Badedestination ergänzt das bisher bestehende Angebot von Emirates und anderen Linienairlines in die Vereinigten Arabischen Emirate ab den Flughäfen München, Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg. Dass der Flughafen Dresden nun mit zu diesen Adressen zählt, ist mit Sicherheit nicht gering zu schätzen.
„Nicht nur innerhalb Deutschlands hält die neue sechsstündige Flugstrecke Vorteile für die Reisenden bereit, auch die Transferzeiten im Zielgebiet verkürzen sich: Die Fahrtzeit vom Ras Al Khaimah International Airport zu den luxuriösen Ferienhotels des Emirats beträgt nur maximal 30 Minuten“, so Ralph Schiller, Group Managing Director von FTI.

Mehr Reisekomfort an Bord

Zusätzlich zur neuen Fluglinie wurde auch auf den erhöhten Reisekomfort wert gelegt. Dazu Michael Buck, Head of Tour Operator Sales von SunExpress: „Die Sunshine Class von FTI mit freien Mittelplätzen im vorderen Teil unserer Boeing 737-800 schafft zusätzlichen Reisekomfort für unsere Gäste. Dadurch haben wir weniger Gäste an Bord, was zu einer größeren Reichweite unseres Flugzeugs führt und es uns ermöglicht, Ras Al Khaimah am Golf nonstop anzufliegen.“
Ras Al Khaimah hat in der Tat Einiges zu bietet: eine 64 Kilometer lange Küste mit feinen, flach abfallenden Sandstränden und eine exklusive Hotellerie mit gutem Preis-Leistungsverhältnis. So ist eine Woche im 4,5-Sterne-Hotel DoubleTree by Hilton ab Dresden Flughafen, schon ab 549 Euro pro Person zu haben.

Begehrtes Winterziel

Gäste, die auch im Winter gern Richtung Sonne fliegen, werden besonders profitieren. Denn mit Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad Celsius im Winter gehört Ras Al Khaimah zu den ganzjährigen Top-Badeferiendestination. Für Abwechslung beim Badeurlaub sorgen die roten Dünen der Wüste, das Hadjar-Felsengebirge sowie die Metropole Dubai.

Passagiere, die im Winter reisen und ihren PKW am Flughafen Dresden parken möchten, können unser wind- und wetterfestes Parkhaus nutzen. Dort steht das Fahrzeug, sicher, warm und trocken und auch lästiges Eiskratzen entfällt. Schauen Sie gleich nach unseren Herbstpreisen!

Spezialpreise für Parken am Flughafen Dresden

Bei easy park & fly können Sie am Flughafen Dresden ganzjährig günstig parken. Der bequeme Shuttleservice von unserem Partner – dem Dresdner Chauffeurservice 8×8 – ist im Preis inklusive. Mit modernsten Fahrzeugen werden Sie in nur wenigen Fahrminuten direkt zum Terminal gebracht – diskret und sicher.

Unsere Stellflächen

Für die Sicherheit Ihres Fahrzeuges sorgen wir unterdessen. Bei uns finden Sie komplett eingezäunte und abgeschlossene Parkplätze, die nachts beleuchtet und teilweise kameraüberwacht sind. Besonders interessant in der kalten Jahreszeit: Wer witterungsunabhängig parken möchte, dem stellen wir gern unsere Tiefgaragen-Stellplätze zur Verfügung – sauber, trocken, sicher.

Günstigere Herbstpreise

Profitieren Sie in den Wintermonaten von unseren Herbstpreisen! Ab sofort kostet 1 Woche Parken auf dem Parkplatz statt 34 Euro nur 29 Euro. Für 2 Wochen kostet der Parkplatz statt 54 Euro nur 45 Euro. 1 Woche in der Tiefgarage können wir Ihnen im Moment schon für 38 Euro anbieten.

Wer für das kommende Jahr jetzt schon im Voraus bucht, kann sich sogar die günstigen Preise sichern und bekommt die Parkzeit zum aktuellen Herbstpreis. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Noch bequemer zum Terminal – der neue Shuttleservice von easy park & fly am Flughafen Dresden

Verlässlichkeit, Diskretion und Flexibilität. Nach diesen Leitlinien arbeitet der Dresdner Chauffeurservice 8×8. Da diese Philosophie genau zu easy park & fly passt, bieten wir unseren Kunden nun den exklusiven Shuttleservice mit 8×8 an. Egal für welche Art der Personenbeförderung, 8×8 steht für Anspruch und Stil und sorgt auch auf den kurzen Fahrten, von unseren Parkflächen bis zum Terminal des Flughafens Dresden, für maximalen Komfort durch modernste Logistik.

Viele Inklusivleistungen

Etikette und gepflegte Umgangsformen sind dabei genauso selbstverständlich, wie die Qualität bei der Auswahl der Fahrzeuge. In unserem Auftrag befördert der Chauffeurservice 8×8 Kunden von easy park & fly in Limousinen, die hochwertig und modern ausgestattet sind. Zum Fuhrpark gehören Modelle, wie der Audi A6 und Großraumlimousinen der Marke Mercedes für bis zu sieben Fahrgäste.

Passagiere des Flughafens Dresden, die einen PKW-Stellplatz bei easy park & fly buchen, bekommen den Shuttleservice vom Parkplatz zum Terminal gratis. (Service ist im Parkpreis inbegriffen.) Die Shuttles verkehren 24 Stunden. Selbstverständlich besteht für Fahrgäste und ihr Gepäck während der Fahrt Versicherungsschutz. Wenn Kindersitze oder Sitzerhöhungen benötigt werden, stehen diese kostenfrei zur Verfügung.

Kurze Transferzeit

Die Transferzeit zum Flughafen Dresden beträgt maximal 3 bis 5 Minuten. Der Abholservice erfolgt ohne Anruf direkt am Ausgang des Terminals Flughafen Dresden.

Aus Germanwings wird Eurowings

Die Marke Germanwings wird verschwinden. Der Lufthansa-Konzern lässt Germanwings als eigenständig operierende Fluggesellschaft auslaufen und will sie unter dem neuen Label Eurowings aufgehen lassen. Am vergangenen Wochenende sind alle Geschäfte auf die Nachfolgerin Eurowings übergegangen.

Nach dem tragischen Unfall einer Germanwings-Maschine, bei dem 150 Passagiere ums Leben gekommen waren, hat die Lufthansa-Tochter einen erheblichen Imageverlust hinnehmen müssen. Mit dem am 24. März 2015 abgestürzten Airbus A320 habe der Markenwechsel allerdings nichts zu tun. Dabei gehe es allein um unternehmensstrategische Gründe und der Wechsel war schon vorher beschlossene Sache gewesen. Die Absturztragödie habe eher zur Verzögerung als zur Beschleunigung des Umbaus geführt.

Trotz Gewinn wird Germanwings auslaufen

2002 als Billigflieger gegründet, übernahm Germanwings von der Lufthansa die bis dahin extrem defizitären Europaflüge, die nicht über die Drehkreuze München und Frankfurt gingen, und stieg damit zur drittgrößten deutschen Fluggesellschaft auf.

Lufthansa konnte durch niedrigere Kosten dadurch sogar Gewinne einfahren. Lufthansa will unter der Marke Eurowings nun Billig-Flüge innerhalb Europas und auf Langstrecken anbieten. Dafür sollen ab Januar 2016 die Kapazitäten von Germanwings, Lufthansa Cityline, Eurowings und der Langstreckenflotte Sunexpress Deutschland unter einer Marke vermarktet werden. Auch mit Brussels Airlines und Air Dolomiti sollen Gespräche laufen. Damit will man sich im Kampf gegen Billigflieger wie Easyjet oder Ryanair auch zukünftig behaupten können. Außerdem hofft man, Betriebskosten zu sparen.

Germanwings-Flüge ab Dresden bleiben

Bis zum Januar soll nun also die Marke Germanwings aus Werbung, Internet und Vertrieb verschwinden. Den Schriftzug auf den Flugzeugen wird man noch so lange sehen, wie die Piloten noch zu Lufthansa-Tarifen fliegen.

Am Germanwings- bzw. Eurowings-Flugplan ab Flughafen Dresden wird sich dadurch voraussichtlich nichts ändern. Zur Zeit fliegt die Fluggesellschaft 11x wöchentlich von Dresden nach Hamburg, 16 x wöchentlich nach Köln/Bonn und 11x wöchentlich nach Stuttgart.