Flughafen Dresden taucht unter

Ab sofort können sich Passagiere die Wartezeit auf besondere Weise verkürzen: Der Airport der sächsischen Landeshauptstadt gewährt Einblicke in die heimische Unterwasserwelt. Noch bis zum 21. Oktober 2016 kann man hier eine Angel-Ausstellung besuchen, bei der der Landesverband Sächsischer Angler e. V. (LVSA) seine Arbeit veranschaulicht und themenspezifische Fragen beantwortet: Was leisten Angler? Wie kann man Angler werden und wo darf man überhaupt die Angel auswerfen? Außerdem geht es auch darum, wie man Mitglied in einem der 600 sächsischen Vereine werden kann?

Wanderausstellung

Die Besucher können von einem Bootssteg aus, einen Blick in die sächsische Unterwasserwelt werfen. Dazu gibt es auf übersichtlich gestalteten, schnell erfassbaren Tafeln, Infos zur Arbeit des Verbandes. Die Wanderausstellung soll künftig an verschiedenen Plätzen im Freistaat zu sehen sein. Die Geschäftsstelle des LVSA freut sich diesbezüglich über Anregungen und Tipps für mögliche Ausstellungsräume.

Zu finden ist die Schau im Flughafen Dresden auf der Abflugebene im öffentlichen Bereich hinter dem Café „Hangar 219“. Der Eintritt zur Ausstellung „Angeln in Sachsen“, die sich übrigens an alle Altersgruppen richtet, ist frei.

Kontakt:
Landesverband Sächsischer Angler e. V.
Rennersdorfer Str. 1
01157 Dresden
www.landesanglerverband-sachsen.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.