Aktuell: Der Sommerflugplan des Dresdner Flughafens

In knapp vier Wochen, am 27. 3. 2016 starten die Flughäfen Dresden und Leipzig in die Sommersaison. Dabei umfasst das Gesamtangebot beider Airports über 40 Städtereise- und Ferienziele. Neu dabei sind Amsterdam, Málaga und Paphos ab Dresden sowie Thessaloniki ab Leipzig/Halle. Die Airlines Germania und Condor stationieren zusätzlich in Mitteldeutschland Flugzeuge und bauen ihr Angebot in Dresden bzw. Leipzig/Halle weiter aus.

Beliebte Urlaubsziele ab Dresden direkt erreichbar

Die beliebtesten Urlaubsgebiete am Mittelmeer, am Atlantik, an Rotem und Schwarzen Meer sowie im Vorderen Orient sind direkt erreichbar. Darunter das Spanische Festland, die Kanaren und Balearen, Portugal, Griechenland, Bulgarien, Ungarn, Italien, Kroatien, Türkei, Zypern, Marokko, Tunesien, Ägypten und die Vereinigten Arabischen Emirate.

Germania nimmt ab Mai für Dresden sogar zwei neue Direktverbindungen auf. Dann geht es zweimal wöchentlich nach Málaga in Andalusien und einmal wöchentlich nach Paphos auf Zypern. Zudem wird diese Airline am Dresdner Flughafen eine zweite Boeing 737 stationieren. Das Flugzeug kommt u.a. auf der Mallorca-Verbindung zum Einsatz, die Germania auf tägliche Flüge ausbaut.

Gute Bedingungen für Geschäftsreisende am Flughafen Dresden

Die Drehkreuzanbindung für Dresden und auch für Leipzig/Halle soll weiterhin hervorragend funktionieren. Besonders Geschäftsreisende profitieren von einer flexiblen Reiseplanung, durch die Vielzahl der täglichen Zubringerflüge. Nahezu jedes Ziel weltweit ist mit nur einem Umstieg zu erreichen und auch die Wartezeiten sind zumeist kurz.

Allein Deutschlands größte Fluggesellschaft, die Lufthansa, bringt Fluggäste von Dresden und Leipzig/Halle bis zu 19x täglich nach Frankfurt und München. Mit SWISS Airlines ist Zürich bis zu 3x zu erreichen. Eurowings startet in Mitteldeutschland bis zu 15x täglich nach Düsseldorf, Köln/Bonn und Stuttgart. Dazu verbindet die Eurowings Dresden bis zu 2x täglich mit Hamburg.

Air Berlin, Condor und Germania starten in Mitteldeutschland auf beiden Flughäfen mehrmals täglich nach Palma de Mallorca. Außerdem fliegt Air Berlin bis zu 4x täglich von Dresden nach Düsseldorf. Die spanische Fluggesellschaft Vueling bindet sowohl Dresden als auch Leipzig/Halle regelmäßig an das Drehkreuz Barcelona an.

Mit Aeroflot von Dresden nach Moskau

Ein exklusives Angebot ab Dresden bietet Aeroflot mit den täglichen Flügen nach Moskau-Scheremetjewo, Easyjet mit der Verbindung nach Basel (5x wöchentlich) und – neu ab 16. Mai – KLM nach Amsterdam (täglich). Die Flüge werden täglich 16.05 Uhr in Amsterdam starten und 17.30 Uhr in Dresden landen. Der Rückflug hebt 18.05 Uhr in Dresden ab und erreicht sein Ziel 19.35 Uhr. Hin- und Rückflug gibt es bereits ab 98 Euro bzw. für Umsteigeverbindungen ab 149 Euro auf www.klm.com und in jedem Reisebüro. KLM ermöglicht in Amsterdam Anschlüsse zu europäischen Metropolen wie Madrid, Edinburgh, Paris, London, Rom oder Lissabon.

Der Flughafen Dresden vermeldet schon jetzt eine positive Jahresbilanz: Allein im Januar 2016 starteten und landeten am Flughafen Dresden International insgesamt 92793 Passagiere. Im Februar setzte sich diese positive Tendenz mit 7,7 Prozent mehr Fluggästen als im gleichen Februar-Zeitraum 2015 fort.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.