Sächsische Dampfschiffahrt rückt näher an den Flughafen Dresden heran

Nach langem Streit mit der Flair Gastronomie Dresden GmbH, gibt es nun einen neuen Betreiber der gastronomischen Dienstleistungen am Flughafen Dresden. Anfang März hat die ElbeZeit GmbH, ein Tochterunternehmen der Sächsischen Dampfschiffahrt, mit der Übernahme, eine unterbrechungsfreie gastronomische Versorgung am Flughafen gewährleistet.

Durch das Catering-Unternehmen werden die gastronomischen Einrichtungen im öffentlichen Areal des Terminals sowie im Wartebereich für Passagiere betrieben. Darüber hinaus betreut ElbeZeit, gemeinsam mit dem Flughafen, den Konferenz- und Bankettbereich am Airport.

Neuer Betreiber soll Wünsche der Zielgruppe besser Treffen

Die Flughafenbetreibergesellschaft hatte Anfang des Jahres den Pachtvertrag von Flair gekündigt. Die Inhaber hatten dem Flughafen vorgeworfen, gemachte Zusagen zu Passagierzahlen und der zu erwartenden Geschäftsentwicklung nicht einhalten zu können.

Der neue Caterer will sich nun „stärker an den Kundenwünschen orientieren“, sagt Bettina Ganghofer, Geschäftsführerin der Flughafen Dresden GmbH, und ergänzt: „Auf Grund der touristischen Verbundenheit zur Region, die unseren beiden Unternehmen ureigen ist, sehe ich Parallelen in der Unternehmensphilosophie. Hierzu zählen insbesondere die Ansprache der Gäste aus dem In- und Ausland, die in die Region reisen.“

„Auch wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit dem Flughafen Dresden, der auf Grund seiner Geschäftstätigkeit, ebenso wie unser Unternehmen, mit den Besonderheiten einer saisonalen Nachfrage vertraut ist,“ unterstreicht Karin Hildebrand, Geschäftsführerin der Sächsischen Dampfschiffahrt GmbH & Co. Conti Elbschiffahrts KG, und betont weiter: „Mit neuen, frischen Produkten werden unsere Mitarbeiter die Passagiere und Gäste des Flughafens verwöhnen. Außerdem wollen wir uns gegenseitig bei der Umsetzung von Veranstaltungen unterstützen.“

ElbeZeit bringt Erfahrung mit

Die ElbeZeit GmbH ist exklusiv für die Bewirtung der Gäste auf den Schiffen der Sächsischen Dampfschiffahrt verantwortlich. Jährlich werden bis zu 700 000 Linienpassagiere und 30 000 Chartergäste versorgt. In der Hochsaison arbeitet das Unternehmen mit 120 Mitarbeitern, darunter 40 Vollzeitkräften. Darüber hinaus sorgt das Unternehmen, mit Spitzenkoch Mario Pattis, für das leibliche Wohl für Gäste der Radeberger Gruppe, der Sächsischen Staatskapelle Dresden, der Volkswagen AG oder der TU Dresden.

In Puncto Parkplatz-Service bleibt alles beim Alten. Mit gutem Service und soliden Preisen kümmern wir uns weiterhin verlässlich um ihren PKW und den komfortablen Shuttle Service für unsere Kunden, die ihr Auto am Flughafen Dresden unterbringen möchten.